Abschluss des Erasmus+ Projekts „Valeurope 2018–2020“

Schülerinnen und Schüler aus Belgien, Bulgarien, Frankreich, Österreich und Rumänien arbeiteten zwei Jahre lang gemeinsam an einem Projekt. Dabei stand eines im Mittelpunkt: die Verinnerlichung gemeinsamer Werte zur Förderung des friedlichen Zusammenlebens verschiedener Kulturen.

In den zwei Jahren fanden Reisen in drei der Teilnehmerländer des Projekts statt. Die Abschlussreise nach Paris, auf die wir uns besonders gefreut hätten, konnte coronabedingt leider nicht stattfinden. Auf der Projekthomepage https://valeurope.jimdofree.com sind die einzelnen Projektetappen und Programmpunkte ersichtlich. Das Projekt wurde außerdem in eTwinning begleitet. Dort sind sämtliche Produkte, Fotos und Videos zu finden. 

eTwinning bietet allen, die an einer Schule in einem europäischen Land arbeiten, eine sichere Plattform, um zu kommunizieren, kooperieren, Projekte zu entwickeln, sich auszutauschen und Teil einer der spannendsten Lerngemeinschaften Europas zu sein.